Leckere Kürbis-Rezepte ganz leicht nachkochen

 

Ob als Ofengemüse, Suppe oder Kuchen – der Kürbis ist ein echter Allrounder.
Er ist kalorienarm, macht satt und steckt voller gesundheitsfördernder Inhaltsstoffe.

Also ran an den Kürbis! Liegt einer als Deko in Ihrer Küche bereit? Keine Sorge, er bleibt trotz längerer Lagerung frisch. 

Wie wäre es zum Beispiel mit einer leckeren Kürbiscremesuppe mit Weißwein oder Gnocchi mit Kürbiskernen und Kürbiskernpesto? Beide Rezepte liegen  unserem Kürbis-Aktionspaket bei.


kuerbis




Kürbiscremesuppe mit Weißwein (für 4 Personen)

ca. 800 g Hokkaido-Kürbis
200 g Möhren
etwas Olivenöl
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 g Sahne
500 ml Wein (z.B. Kerner trocken)
250 ml Gemüsebrühe
2 TL Currypulver
3 EL Kürbiskerne
4 TL Kürbiskernöl (z.B. vom Birkenhof*)
4 EL Crème fraiche, wer mag
Pfeffer aus der Mühle
Salz
glatte Petersilie zur Garnitur



*Birkenhof Kürbiskernöl
Der Bio-Bauernhof Birkenhof der Familie Schaffer aus Groß-Zimmern erntet von ihren eigenen Feldern die Kerne aus Steirischen Öl-Kürbissen. Die Kerne werden gewaschen, getrocknet und leicht geröstet. In der Steiermark lässt die Familie Schaffer die Kerne dann zu feinstem Öl pressen. Ein hochwertiges Öl für die kalte Küche zum Verfeinern von Salaten, Rindfleisch, Sülzen, Suppen, der steirischen Eierspeis oder als echter Geheimtipp zu Vanilleeis.

Den Kürbis waschen und aufschneiden. Kerne entfernen und den Kürbis (mit Schale) in kleine Stücke schneiden. Möhren schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem hohen Topf erhitzen und beides darin anschwitzen.
Die Kürbis- und Möhrenstücke dazugeben und ca. 5 Minuten anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Currypulver dazugeben, verrühren und alles zusammen 20 Minuten köcheln lassen.
Inzwischen die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und beiseitestellen.
Die Masse pürieren und dann die Sahne und den Weißwein unter Rühren dazugeben. Sollte die Suppe noch nicht die gewünschte Konsistenz haben, weiter mit Wein oder Brühe aufgießen. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe in Tellern anrichten. Wer möchte, kann 1 EL Crème fraiche darauf geben und ein paar Kürbiskerne darüber streuen. Mit je 1 TL Kürbiskernöl beträufeln.
Dazu schmeckt Ciabatta-Brot. Warme Saitenwürstchen oder auch angebratene Cabanossi-Scheiben passen ebenfalls sehr gut dazu.

 

 

Gnocchi mit Kürbiskernen und Kürbiskernpesto (für 4 Personen)
1 kg Gnocchi aus dem Kühlregal
20 g Kürbiskerne
20 g Parmesan
Muskat
Pfeffer aus der Mühle
Salz
glatte Petersilie zur Garnitur (oder 2 EL TK-Petersilie)

Beilage
1 Glas Kürbiskernpesto

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und ausgebreitet abkühlen lassen.
Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Gnocchi darin ca. 5 Minuten rundherum goldbraun braten, mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
Die Gnocchi auf dem Teller mit dem Kürbiskernpesto anrichten und mit Kürbiskernen und Parmesan bestreuen. Die Petersilie zupfen und darüber geben.

Viel Spaß beim Kochen wünscht Familie Schneider!

 autumn-2905

 

Tags: Rezepte
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.