Wein des Monats: Ein Wein der närrischen Sorte

Kaum wieder zurück im Schlößchen hat es der Hofnarr auch gleich zum Wein des Monats geschafft. Hier stellen wir sowohl den Fänger, als auch den Macher des Hofnarrs (die beide sicherlich nichts miteinander zu tun haben) vor:

 

Dieser edle Ritter, der hier aus weinbautaktischen Gründen nicht erkannt werden möchte, hat nach 2 Jahren langer Suche endlich wieder den Hofnarren aufspüren und einfangen können. Es war harte Arbeit, bei der viel Fingerspitzengefühl gefordert war. Nun sitzt der Narr im Schloss-Verlies fest und kann für 6,40€ erworben werden.

Kellermeister Markus S: „Wenn es der Jahrgang hergibt kreiere ich gerne mal ein besonderes Cuvée. Dabei nehme ich mir die Freiheit um aus meinen Favoriten des jeweiligen Jahrgangs meine eigene Geschmackskomposition zusammenzustellen. Der 2018er Hofnarr sollte mit Trinkfluss Lust auf ein zweites Glas machen. In der Nase sollte er nicht zu blumig und aufdringlich werden. Der Geschmack sollte ausgewogen, kompakt und frisch mit leichten Ecken und Kanten sein. Dabei kam eine Zusammenstellung von Sauvignon blanc, Chardonnay mit einem Hauch Kerner heraus.“

Kommen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich von unserem Hofnarr und seiner Eigenart oder lassen Sie sich ein paar Flaschen nach Hause senden. Aber Vorsicht, einmal auf den Geschmack gekommen kann man sich nur noch schwer vom Hofnarr trennen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Hofnarr-Cuvée Hofnarr-Cuvée
Weisswein trocken
6,40 € *
0.75 Liter (8,53 € * / 1 Liter)
Zum Produkt